„HOSPIZ MACHT SCHULE“

Projekt in der 3. Klasse NMS Lunz am See

Herbst 2019

 

Klassenvorständin: Nicole Jagersberger

Begleitende Pädagogen: Christian Pechhacker und Magdalena Reiter

Projektleiterinnen: Andrea Affengruber und Frida Ritzinger (beide Hospizverein Scheibbs)

 

Die 18 Schülerinnen und Schüler waren mit Interesse bei der Sache!

 

Eine Exkursion führte in das LK Scheibbs.

Dort erhielten die Schülerinnen und Schüler Informationen und Auskunft über Aufgaben und Arbeitsweise der Palliativstation.

 

Bild von links nach rechts:

Pflegedienstleiterin der Palliativstation DGKS Petra Schweighofer,

Palliativmedizinerin Dr. Daniela Gheorghe, DGKS Andrea Affengruber

 


"Hospiz macht Schule"

Projekte 1. Halbjahr

 

 

BRG, Wieselburg 4A

auf Einladung des Religionspädagogen Mag. Reinhard Karl.

Moderatorinnen: Andrea Affengruber und Edith Braun

 

 

NMS Oberndorf, 3. Klasse

auf Einladung der Religionspädagogin Sigrid Karner.

Moderatorinnen: Andrea Affengruber und Frida Ritzinger

 

 

 

 

 

 

NMS Lunz am See, 4. Klasse

auf Einladung von Klassenvorstand Michaela Bachler.

Moderatorinnen: Edith Braun und Frida Ritzinger

 

 

Jede Klasse gestaltete auch Trost- und Erinnerungskerzen.

Hier einige Beispiele:

 

 

Jede Klasse unternahm eine Exkursion in das LK Scheibbs.

(Palliativstation)

Leitung: Andrea Affengruber

Pflegedienstleitung und Ärztinnen gaben Einblick in ihre Arbeit

und gaben Auskunft über die Fragen der Schüler und Schülerinnen.

 

 


Projekt „Hospiz macht Schule“

NMS Randegg, Klasse 3a

November/Dezember 2017

 

Klassenvorstand Armgard Pfaffenbichler hatte zu diesem Projekt eingeladen:

Die Klasse wurde von den HmS-Moderatorinnen Andrea Affengruber und Frida Ritzinger betreut. Pädagogin Armgard Pfaffenbichler und Gertraud Aigner (Stützkraft in dieser Klasse) haben sich aktiv in das Geschehen eingebracht.

Offenheit, gegenseitige Wertschätzung und Respekt haben zu einem guten Gelingen des Projektes wesentlich beigetragen.

 

 

Bei der Exkursion in das LK Scheibbs gewährten die Ärztin Dr. Gheorghe, DGKS Affengruber und

Pflegedienstleiterin DGKS Schweighofer interessante Einblicke in ihre Tätigkeit auf der Palliativstation.

Als kleines „Dankeschön“

übergaben die SchülerInnen der 3a selbstgebastelte Sterne für die Palliativstation.

 

 

 


Projekt „Hospiz macht Schule“

CMS Wieselburg, Klassen 4A und 4B

jeweils 4 Teile: November/Dezember 2017

 

Martina Palmeshofer, engagierte Religionspädagogin, hatte zu den Projekten eingeladen:

Die Klasse 4A wurde von den HmS-Moderatorinnen Andrea Affengruber und Edith Braun betreut,

die Klasse 4 B von Andrea Affengruber und Frida Ritzinger.

 

Gedanken, individuelle Erlebnisse zu „Verlust-Trauer-Trost“ wurden thematisiert und von den SchülerInnen schriftlich festgehalten, Plakate sind entstanden, Trost- und Erinnerungskerzen wurden liebevoll gestaltet.

 

 

Dr. Kum-Taucher, die ärztliche Leiterin der Palliativstation Scheibbs, Pflegedienstleiterin DGKS Schweighofer und DGKS Affengruber beatworteten viele Fragen der interessierten SchülerInnen aus der NMS Wieselburg.

 

 

 

 


Projekt „Hospiz macht Schule“

NMS Gaming, 3. Klasse

Workshops in der Klasse, Exkursion in das LK Scheibbs

 

Oktober/November 2017

 

Religionslehrerin Heidi Hierner

hat die HmS-Moderatorinnen Edith Braun und Frida Ritzinger eingeladen.

Die 24 Schülerinnen und Schüler sind interessiert bei der Sache!

 

 

Gefühle/Emotionen ausdrücken - wahrnehmen - deuten

 

 

Begriffe klären: zum Beispiel „Hospiz“

und auch „Pallium“: Umhang, Umhüllung -->>>> „Palliative Care“

 

 

Zeitunglesen und Zusammenleben =

Informationen sammeln,

Ausschnitte wahrnehmen.

Gilt für die Hospizarbeit –

und auch fürs Klassenzimmer!

 

 

 

Palliativstation:

Dr. Birgit Kum-Taucher, DGKS Petra Schweighofer und DGKS Andrea Affengruber

geben Einblicke in diese Einrichtung und in ihre Arbeit.

 


   

Projekt „Hospiz macht Schule“

BRG Wieselburg

Klasse 4B

1.Juni 2017

 

Prof. Mag. Franz Bauer (links im Bild) hat diesen Projekttag initiiert.

Die Moderatorinnen Andrea Affengruber und Frida Ritzinger (Hospizverein Scheibbs)

gestalteten den Workshop in der Schule und begleiteten die anschließende Excursion. 

Mit großem Interesse waren die Schülerinnen und Schüler bei der Sache,

sie haben sich durch die hohe Gesprächskultur ausgezeichnet und sehr Persönliches beigetragen.

 

 

In der Excursion (Landesklinikum Scheibbs) berichteten

Dr. Alexandra Egger (Stellv. Leiterin der Palliativ Care Scheibbs rechts im Bild) und

DGKS Brigitte Hudler (Koordinatorin des Mobilen Palliativteams links im Bild)

über ihre Arbeitsweise und persönlichen Erfahrungen.

 

 


                      Projekt „Hospiz macht Schule“

                               NMS Oberndorf, Klasse 3b

                            4 Teile: Februar bis April 2017

 

 

Religionslehrerin Sigrid Karner hat zum Projekt eingeladen:

Gedanken, individuelle Erlebnisse zu „Verlust-Trauer-Trost“ werden thematisiert und von den SchülerInnen schriftlich festhalten – so entsteht zum Beispiel ein Plakat.

 

 

„Was macht(e) mich traurig? Was tröstet(e) mich und macht(e) mich leichter?“

............................................................................................................................

Individuelle Wahrnehmung und achtsamer Umgang miteinander --->>>>>  

 

 

--->>>>> in der Klassengemeinschaft, im Zusammenleben in der Familie, mit Freunden und Bekannten: Analogie zur Arbeit von ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen.

 

 

Abschluss des Projektes am 4. April 2017:

Exkursion in das LK Scheibbs mit interessanten Einblicken und Informationen „aus erster Hand“ - Dr. Egger und DGKS Schweighofer aus dem Team der Palliativstation beantworten viele Fragen.

 

 


Projekt „Hospiz macht Schule“ in der 4. Klasse NMS Lunz am See

auf Einladung von Klassenvorstand Nicole Jagersberger.

November 2016

 

Die Moderatorinnen Andrea Affengruber (Bild 1) und Frida Ritzinger (Bild 2) in Aktion ...

Alle SchülerInnen und auch Frau Nicole Jagersberger (Bild 3) bringen sich aktiv ein. Geschehen ein!

 

 

Projektinhalte und Ziele:

  • Sensibilisierung für den Hospizgedanken.
  • Altersadäquate Klärung von Begriffen und Strukturen (z.B. Hospiz / Palliative Care).
  • Persönlicher Austausch über Gefühle, Emotionen und Abschiedserlebnisse.
  • Förderung des Verständnisses für individuelle Bedürfnisse von Menschen in unterschiedlichen Situationen.
  • Festigung wertschätzender Haltung im Umgang mit Verlust, Sterben und Trauer.
  • Stärkung der Sozialkompetenz von Klassen durch gemeinschaftliches Tun.

 

Das Projekt umfasst einen mehrteiligen Workshop in der Schule und eine Exkursion in eine entsprechende Einrichtung (LK Scheibbs – Palliativstation).


Projekt „Hospiz macht Schule“

in 3 Teilen mit abschließender Exkursion

Jänner bis März 2016

Moderatorinnen: Andrea Affengruber und Frida Ritzinger

Religionslehrerin Sigrid Karner lädt die Moderatorinnen des Hospizvereins Scheibbs gern in ihre Schule ein: „Das Projekt Hospiz macht Schule ist für meinen Unterricht ein bereicherndes Element“, meint die Pädagogin.

Im Bild oben die 16 interessierten SchülerInnen der Klasse 3b.

 

 

 

Workshop an drei verschiedenen Tagen in der Schule: Auch Frau Karner ist aktiv dabei!

 

 

Zum Abschluss gestaltet jedes Kind ganz individuell eine „Trost- und Erinnerungskerze“.

 

 

Die SchülerInnen lernen Einrichtungen kennen, erhalten erste Einblicke in die Arbeitsweise .......

 

 

....... und dürfen eigene Erfahrungen sammeln.

 

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

28. Jänner 2016:

Projekt „Hospiz macht Schule“

BG Wieselburg 4C

Klassenvorstand und Religionslehrer Mag. Reinhard Karl (rechts im Bild) hat nach Absprache mit den SchülerInnen der 4C das Team Scheibbs von „Hospiz macht Schule“ eingeladen.

Links im Bild: Moderatorin Andrea Affengruber (Moderatorin Frida Ritzinger hat fotografiert).

Vormittag: Workshop in der Klasse

Nachmittag: Exkursion in das LK Scheibbs

Dr. Gheorghe (links) und DGKS Schweighofer (rechts) aus dem Team der Palliativstation beantworten viele Fragen ...

Interessante Einblicke für die SchülerInnen runden den Tag ab.

 


November 2015: Projekt „Hospiz macht Schule“ an der NMS Lunz am See

 

Das HmS-Team Scheibbs arbeitete mit der 4. Klasse auf Einladung von

Klassenvorstand Elisabeth Simetzberger und Religionslehrer Mag. Christian Pechhacker.

 

Die Schülerinnen und Schüler in alphabetischer Reihenfolge:

Aflenzer Jonas, Al Jasem Samer, Fallmann Theresa, Gfrerer Sarah, Grubner Sebastian, Heigl Leonie, Hudler Jakob, Köttler Michelle, Kronsteiner Tamara, Osanger Clemens, Schmid Manuel, Stängl Susanna, Teufel Nico, Theuretzbacher Anna, Weber Julia, Zellhofer Irina. (Rechts und links die Moderatorinnen Affengruber und Ritzinger.)

 

Im Workshop ging es um das Klären von Begriffen, um Wahrnehmung im weitesten Sinn und um die Themenfelder „Abschied-Verlust-Trauer“ sowie „Trost-Lebensfreude“.

Die Exkursion führte in das LK Scheibbs: Auf der Palliativstation stand die Stationsleitung mit DGKS Schweighofer und OA Dr. Kum-Taucher für Informationen und Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

Für die Moderatorinnen war es eine Freude, mit dieser interessierten Klasse zu arbeiten!

 

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mit dem Projekt "Hospiz NÖ macht Schule" werden Kinder und Jugendliche  für den Hospizgedanken sensibilisiert und erfahren eine wertschätzende Haltung im Umgang mit Abschied, Sterben und Trauer.

Das Konzept orientiert sich an den Schülerinnen und Schülern und wird individuell auf ihr Alter und ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Die Teilnahme am Projekt ist für Schulen kostenlos!

 

Nähere Informationen finden Sie unter:
www.hospiz-noe.at

 

Interesse? Auch in unserem Verein gibt es zwei eigens dafür ausgebildete Moderatorinnen. Gerne können Sie uns anrufen (Kontakt).

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok