Hospiz macht Schule

Im Folder für dieses Schulprojekt heißt es: Teilnehmende Kinder und Jugendliche sollen sensibilisiert werden und eine wertschätzende Haltung zu Abschied, Sterben und Trauer erfahren.

Im Projekt selbst erfahren die Schüler*innen, dass Verluste zum Leben gehören, die unterschiedlichsten Emotionen ganz normal sind und dass solche Erfahrungen stark und „erwachsen“ machen können. Sehr oft entwickelt sich eine große Offenheit zu Themen, die in Familie und Klasse sonst nur wenig Platz haben.

Projekttage sind ganz besondere Tage! Für die Kinder und Jugendlichen, die begleitenden Lehrkräfte, aber auch für uns Moderatorinnen!

Lehrerin M.P. meint dazu:

„Die Methode erleichtert den Zugang. Der Lehrausgang auf die Palliativstation hinterlässt bleibende Eindrücke. Die Projekttage sind noch lange Thema in den Klassen. Wichtige Erfahrung fürs ganze Leben!“

Für das Interesse und die Offenheit sagen wir ganz herzlich DANKE an Alle bisher teilnehmenden Gruppen und Klassen und Ihre Lehrkräfte!

Wir freuen uns schon auf viele neue Schulen und Projekte! Auch wir gehen bereichert nach Hause!

Die Moderatorinnen für Hospiz macht Schule des Hospizvereines Scheibbs sind

  • Andrea Affengruber
  • Edith Braun
  • Christine Pruckner
  • Frida Ritzinger

Bilder unsere Schulinitiativen finden Sie hier.

Mit dem Projekt „Hospiz NÖ macht Schule“ werden Kinder und Jugendliche

Für den Hospizgedanken sensibilisiert und erfahren eine wertschätzende Haltung im Umgang mit Abschied, Sterben und Trauer.

Das Konzept orientiert sich an den Schüler*innen und wird individuell auf ihr Alter und ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Die Teilnahme am Projekt ist für Schulen kostenlos!

Nähere Informationen finden Sie unter: hospiz-noe.at

Interesse? Auch in unserem Verein gibt es vier eigens dafür ausgebildete Moderator*innen. Gerne können Sie uns kontaktieren.